fbpx

Archives

Titelbild zum Blog mit einem fressenden Dalmatiner.
Welche Fütterung passt zu meinem Tier: Nassfutter, BARF oder Selbstgekochtes?

Am Ende kannst du dir diese Frage nur selber beantworten. Ich werde aber versuchen, Pro und Contra der verschiedenen Fütterungsarten aufzuführen. Diese Übersicht soll dir helfen herauszufinden, welcher Weg der richtige für dein Tier und für dich selber ist. Denn wenn du nicht gerade ein krankes oder sehr mäkeliges Haustier hast, bist du und sind deine Lebensumstände ein entscheidender Faktor.

  • Wie viel Zeit hast du zur Verfügung?
  • Wie viel möchtest du für das Futter ausgeben?
  • Bist du bereit, dich selbst in das Thema einzulesen?
Wozu brauche ich eine Ernährungsberatung für mein Tier?

In den letzten Monaten ist mir diese Frage immer wieder gestellt worden, wenn ich von meiner Ausbildung erzählt habe. Gerne zusammen mit einem „Was es nicht alles gibt!“ oder dem allgegenwärtigen „Ach, das ist doch nur wieder so ein Trend“.

Normalerweise reicht es schon, wenn ich dann auf Tiere mit besonderen Erkrankungen hinweise, die ein spezielles Futter benötigen, z. B. eine nierenkranke Katze. Da hat fast jeder schon mal irgendwo gehört, dass man wohl nicht mehr so viel Eiweiß füttern soll.…